Hotel Rebschule

Das Hotel Rebschule entstand aus der ehemaligen Rebschule, die 1984 gegründet wurde. Zur Erhaltung und Stabilisierung des Weinbaues an Saale und Untsrut wurde hier nur kurzzeitig die Rebenanzucht auf reblausresistenten Unterlagen betrieben. 1990 war das Ende der eigentlichen Rebschule beschlossene Sache und 1991 zum Hotel Garni umgebaut. Wir hatten Erfolg und so entschlossen wir uns, 1994 zum Ausbau eines Küchen- und Restaurantbereiches und etwas später kam ein Konferenzraum hinzu.
 
Am 31.07.1994 erfolgte die Wiedereröffnung des drei Sterne Hotels „Rebschule“.
Einzigartig für die Region ist die südländisch anmutende Architektur. Der Blick von der Terrasse des Hauses lässt in nicht allzu weiter Ferne die Türme des Naumburger Domes erkennen. Inmitten von Weinbergen kann man sich erholen und von hier aus die reizvolle Landschaft von Saale und Unstrut, mit seinen Hügelketten, romantische Flussniederungen und den herrlichen Mischwäldern, erkunden und genießen. Die ruhige Lage unseres Hotels lädt zum Erholen, Träumen und Verweilen, bei einem Gläschen guten Saale-Unstrut-Wein, ein. Rad- und Wasserwandern hat sich zu einer Beliebtheit unserer Gäste etabliert.

Das Haus verfügt über 22 Doppel– und 1 Einzelzimmer. Im Restaurant können insgesamt ca. 80 Personen bewirtet werden. Weitere 50 Gäste finden im Weinkeller des Hauses einen urigen Platz für den besonderen Anlass. Außerdem finden 100 Personen auf der Terrasse vor dem Hotel, mit Blick auf die Weinberge, Platz. 
 
 Zwölf Arbeitskräfte sowie zwei Azubis bewirtschaften dieses Hotel. Das Hotel ist ein Betriebsteil der Tankstellen- und Handelsgesellschaft mbH Gleina.

Kontakt:

Hotel Rebschule
Ehrauberge 33
D-06632 Freyburg/Unstrut
Telefon: 034464 / 3080
Telefax: 034464 / 28036
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!