Partnerschaft

Besonders eng ist die Verbindung mit der Winzervereinigung Freyburg e.G. Als größter Weinproduzent der Region liefet die Agrargenossenschaft ca. 50 % der gesamten Weinmengen in die Winzervereinigung. 

Seit 1996 entwickelte sich mit dem Gymnasium Laucha eine nützliche Patenschaft. Es entstand ein Schulweinberg mit 200 Reben der Sorte Gutedel und 200 Rotweinstöcke Portugieser. Angelegt durch die Agrargenossenschaft am Berghotel zum Edelacker, bearbeitet durch Schüler der Arbeitsgemeinschaft „Weinbau“ des Gymnasiums sind Theorie und Praxis anschaulich vereint. Übrigens ist dies das einzige Gymnasium, wo Weinbau ein Unterrichtsfach ist.

Nachfolgend hat die Jahnschule in Freyburg ebenfalls einen Schulweinberg mit 200 Reben Müller - Thurgau und 200 Reben Portugieser am Hotel Rebschule angelegt. Ziel ist es, die Schüler an den Weinbau heranzuführen. Enge Verbindungen gibt es zur Interessenvertretung der Winzer – dem Weinbauverband Saale-Unstrut. Der Schulweinberg befindet sich unterhalb vom Hotel "Rebschule", direkt an der Zufahrt zur Rebschule.
 
Herr Boy steht als Weinbaupräsident seit nunmehr über 23 Jahren an der Spitze des Verbandes. Gemeinsam mit dem Förderverein Saale- Unstrut Weinbau e.V., dessen Vorsitz ebenfalls Herr Boy inne hat, wurde ein Schulprojekt Saale-Unstrut entwickelt.Dies soll den Schülern die Traditionen des Weinbaus altersgerecht näherbringen